Ferrolegierungen

Stichlochstopfmassen:
Seit 2001 entwickelt und vertreibt Lungmuß Feuerfest Stichlochmassen für Nichteisen- und Ferrolegierungsanwendungen. Die gestiegenen Produktionsanforderungen im Zusammenspiel mit einer neuen Maschinentechnik haben in vielen Werken zu einer Nachfrage nach neuartigen Stichlochmassen geführt. Ziel ist es, Massen für eine große Auswahl an Abstichszenarien an Lichtbogenöfen und Schachtöfen zu liefern. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden werden Massenrezeptur und Abstichtechnik optimiert, um eine ideale Stichloch-„Performance“ und eine lange Lebenszeit der Feuerfest-Zustellung zu garantieren. Unterschiede in der maschinellen Ausrüstung, der Abstichtemperatur und der Abstichtechnik resultieren in dem Bedürfnis nach individuell hergestellten Stichlochmassen für jede Anwendung und für jeden Ofen.

Derzeit bietet Lungmuß Feuerfest Stichlochstopfmassen für folgende Anwendungen an:
  • FerroNickel (FeNi)
  • FerroMangan (FeMn)
  • Ferrosilizium (FeSi)
  • Siliziummetall (Si)
  • Siliziummangan (SiMn)
  • Ferrochrom (FeCr)
  • Ferrotitan (FeTi)
  • Titanoxidschlacke (TiO2)
  • Kupfer (Cu)
  • Blei (Pb)
  • Kalziumkarbid (CaC2)

Betone für Pfannen und Rinnen:
Für die zahlreichen Spezialanwendungen hat das Unternehmen hochwertiger Betone entwickelt, die durch lange Standzeiten und niedrige spezifische Kosten überzeugen. 

Darüber hinaus bietet Lungmuß Feuerfest: 
  • Isolations- und Zustellkonzepte zur Optimierung des Energiehaushaltes, der Arbeitssicherheit und der Metallqualität
  • Komplette Zustellungen sowie Trocknungsüberwachungen vor Ort  durch Servicemitarbeiter
  • Daneben werden auch Tiegel und Pfannen der Kunden in der Fertigbauabteilung im Komplettservice zugestellt und getrocknet.

Fertigbauteile:
Um einen effektiven Einsatz von Fertigbauteilen beim Kunden zu prüfen setzt Lungmuß Feuerfest sein Fachwissen und Know-how ein. Die Konstruktionsabteilung erstellt technische Konzepte und entwickelt optimierte Lösungen für Feuerfestanwendungen. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Reduzierung von Zustell- und Aufheizzeiten sowie der Verbesserung der Haltbarkeit durch eine optimale Materialbeschaffenheit.